Logistikzentrum Meinhart Kabel Deutschland – Höchstadt a.d. Aisch

Neubau / Architektenauswahlverfahren / 1. Preis / Generalplanung

Der Neubau dieses Logistikzentrums soll die Versorgung des deutschen Marktes mit den vom der von der österreichischen Firma Meinhart Kabel vertriebenen Produkten effizienter gestalten. Der Komplex wird in Zukunft aus 3 Gebäuden bestehen: Logistikhalle, Verwaltungsbereich sowie einem Nebentrakt mit KFZ-Werkstatt, Waschbox und Tankstelle für firmeneigene LKWs. Trotz einer funktionalen Fassadengestaltung entsteht eine anspruchsvolle Optik, die bewusst technische Erfordernisse wie einen statischen Sonnenschutz, sowie die Firmenfarben als Gestaltungselement nutzt. Da ein großer Teil der Waren im Außenbereich gelagert wird, ist ein wichtiger Teil der Bauaufgabe die sehr anspruchsvolle Ausführung der Aussenlagerflächen,sowie des sensiblen Sicherheitskonzeptes.

Planungsbeginn – Nov. 2011
Baubeginn – März 2013
Fertigstellung – Feb. 2014

Bürogebäude und Verwaltungsbauten, Industriebauten, Wettbewerbe und Gutachten