Studie Bahnhofstraße, Nürnberg

Neubau

Der sechsgeschossige Baukörper ist so konzipiert, das die Büroflächen sowohl bereichsweise als auch etagenweise vermietet werden könnten. Die einzelnen Mieteinheiten besitzen eine Größe von 150m² bis 650m². Das modulare Fassadenraster ermöglicht die Bereitstellung von Einzel-, Doppel- und Kombibüros. Die Raumhöhe ermöglicht ebenfalls Bürolandschaften.
In der Sockelzone befinden sich verschiedene Ladeneinheiten, ein Kaffee auf der Westseite verfügt zusätzlich über eine attraktive Freifläche.
Eine zweigeschossige Parkgarage schafft ausreichend Platz für den ruhenden Verkehr.

Planungsbeginn – Juni 2012
Baubeginn – Mai 2013
Fertigstellung – Juni 2014

Bauten im Einzelhandel, Bürogebäude und Verwaltungsbauten